Meer.jpg
SIE WÜNSCHEN SICH EIN PERSÖNLICHES GESPRÄCH?
FOODCOACH-BESITZER

Sie haben eine innere Blockade entdeckt, die Sie alleine nicht überwinden können?

Sie sind auf dem Weg Ihr eigener Foodcoach zu werden und haben persönliche, tieferliegende Blockaden und Hindernisse entdeckt? Ihnen tauchen Fragen auf, die Sie sich beantworten möchten, jedoch den Zugang nicht finden? 

 

Sehr gerne können Sie sich an mich wenden. Ich begleite Sie bei Ihrem inneren Dialog, der Ihnen Antworten auf Ihre Fragen gibt. Dabei erhalten Sie aus sich heraus Erkenntnisse, verstehen Ursachen, können Hindernisse selbst wandeln und erleben neue Handlungsspielräume, bis hin zur Umsetzung – ganz autogen (aus sich selbst heraus).

 

Es ist in meinem Interesse, dass Sie Ihren persönlichen und eigenen Weg finden. Ich stehe Ihnen als Dialog-Partner und Begleiter zur Seite. Ich sehe mich nicht als Coach, der Ihnen Hinweise und Ratschläge erteilt, sondern Sie vielmehr darin unterstützt, Ihre eigene Stimme zu finden, zu hören, zu verstehen und daraus zu leben. Das ist meines Erachtens der Weg in die persönliche Freiheit und dem Gefühl zu einem selbstbestimmten, unabhängigen und erfüllten Leben. 

JA, ICH WÜNSCHE EIN
UNVERBINDLICHES GESPRÄCH

Bitte vereinbaren Sie mit mir einen Termin
arrow&v

Danke für Ihre Nachricht. Ich werde mich schnellstmöglich bei Ihnen melden

Die einzige Voraussetzung für ein gutes Gelingen:

Sie haben eine offene und ehrliche Haltung sich selbst gegenüber.  

Anmerkung zu meiner Person: 

Ausgebildet in: Autogener Trainer (krankenkassenanerkannt in der Schweiz), Gesprächstherapie/-Methode «Invaluation®» und «MIC®» Mindful Inquiry, Medizinische Grundlagen, Mental-Training, Hypnose-Coach (in Ausbildung).

 

Mein persönliches Interesse und mein Wirken orientiert sich an Existenzphilosophischen und -psychologischen Betrachtungen. Daraus ergibt sich meine Haltung Menschen darin auszubilden, Ihren inneren Dialog zu kultivieren, sie in autogener Meditation zu schulen und vieles mehr. 

 

Bitte beachten Sie, dass das Gespräch und meine Arbeit eine komplementärmedizinische/- therapeutische Ergänzung zur psychotherapeutischen Fachkraft darstellt. Und somit keiner Psychotherapie entspricht.